Als Lernende hinter den Kulissen der Modernisation

Lirona Sadriu (17) ist Lernende Kauffrau bei Implenia und durfte für sechs Monate die Abteilung Modernisation tatkräftig unterstützen. Wir haben mit ihr über ihre Erfahrungen, Hobbies und über die nächste Etappe ihrer Ausbildung gesprochen.

Wie bist du auf Implenia gekommen?
Ich kenne die Firma seit ich klein bin. Durch meinen Vater bin ich dann auf die Idee gekommen, bei Implenia meine Ausbildung zu starten. Somit habe ich mich beworben und im Herbst 2016 die Zusage für die Lehrstelle erhalten.

Warum hast du die Abteilung Modernisation ausgewählt?
Ich wollte unbedingt unserer Haupttätigkeit, dem Bauen, ein Stück näher kommen. Mich fasziniert die Tatsache, dass hinter einem Gebäude, einer Strasse, einer Brücke oder einem Tunnel so viel Arbeit und Menschen stecken. Das sind riesige Prozesse, bis das fertige Produkt übergeben wird. In diesen sechs Monaten konnte ich hinter die Kulissen des Bauens schauen.

«Mich fasziniert, dass hinter einem Gebäude, einer Strasse, einer Brücke oder einem Tunnel so viel Arbeit und Menschen stecken.»


Wie war der Start bei der Abteilung Modernisation?
Ich wurde direkt aufgenommen und in die Arbeit involviert. Ich lernte alle Mitarbeitenden kennen und konnte viele interessante Gespräche über unsere Projekte und Aufgabengebiete führen.

Was waren deine Hauptaufgaben?
Ich durfte zum Beispiel die Bereichsleitersitzungen organisieren, an vielen Meetings teilnehmen und auch mitreden, unsere alljährliche Halbjahresveranstaltung planen und das Team auch bei der Durchführung unterstützen. Submittenten- und Mitarbeiterlisten durfte ich selbständig pflegen und bei der Erstellung von Präsentationen helfen. Mir hat besonders gut gefallen, dass ich Einblick in viele verschiedene Aufgabenbereiche erhalten habe und viele Aufgaben selbständig erledigen durfte.

Was machst du in deiner Freizeit?
„Kunst“ beschreibt meine Freizeit am besten. Ich spiele leidenschaftlich gerne Gitarre und singe in einer Band, mit der ich immer wieder auf der Bühne stehe. Auch Zeichnen ist ein grosser Teil meiner Freizeit, vor allem Graffitis, abstrakte und moderne Kunst haben es mir angetan. Ich gehe auch gerne mit meinem Hund spazieren.

Wie siehst du deine Zukunft?
Zunächst werde ich meine Ausbildung zur Kauffrau abschliessen, um eine gute Basis zu haben. Danach möchte ich mich gerne mit Kunst oder Musik befassen.

Wie geht es nun weiter nach deinem „Gastspiel“ bei der Abteilung Modernisation?
Die nächste Abteilung, die ich unterstützen darf, ist der Tunnelbau in Wallisellen. Ich freue mich schon sehr darauf, eine neue Abteilung kennenzulernen und auch dort ins Alltagsgeschäft einzutauchen, aber ich werde die Abteilung Modernisation bestimmt vermissen. Es waren sechs lehrreiche und abwechslungsreiche Monate, die mir viel Spass gemacht haben.
 

Deine Lehre bei Implenia

Möchtest du auch deine Berufsbildung bei Implenia starten? Dann findest du hier alle Informationen sowie unser Lehrstellenangebot.